Agrargenossenschaft Spreetal

Neu Lübbenau im Unterspreewald, Biosphärenreservat, 17 Kilometer von der Molkerei entfernt

Unser Hof: so vielseitig wie das Biosphärenreservat

Unser Betrieb ist bunt. Da braucht man nur mal einen Blick in den Stall zu wagen: schwarzweiß, graublau und braun in allen Rinderformen. Drei verschiedene Rassen mischen sich: Blauweiße Belgier, Rotbunte Milchrinder und natürlich Hollstein Friesian.

Aber auch Bioschweine kann man grunzen hören. Zudem huschen besonders viele Katzen über diesen Hof. Sie halten nicht nur die Futterlager frei von Mäusen, sondern scheinen auch eine Leidenschaft der Kühe zu sein.

Unsere Milchgeber stellen mit ihren langen Zungen nämlich die merkwürdigsten Dinge an. Dazu gehört auch das Katzenlecken. Hinterher sind die Miezen zwar ganz zerzaust aber genau so glücklich. Ein Phänomen.

Neben moderner Transponder-Technik zum Messen der Kuhschritte – und damit ihrer Gesundheit – existieren noch alte, russische Traktoren. Und alle sind ganz nah am Wasser gebaut, also alle vier Ställe. Mit seinem hohen Grundwasserspiegel von 40 cm wurde der Betrieb noch nie sehr intensiv genutzt. Und das ist gut so.

Jeder vorgestellte Bio-Milchbetrieb ist übrigens Mitglied eines Anbauverbands und erfüllt höhere Ansprüche, als von der EU gefordert.

Biopark, Naturland und Gäa haben ähnliche Kriterien.
Sie erkennen sich gegenseitig an.

Unsere Qualität

Wir sind seit 1991 bio und betreiben intensiven Naturschutz. Alle unserer Nutzflächen liegen im inneren Biosphärenreservat.

Milchkuh Milena

Verführerisch und voll entspannt

Schau mir in die Augen, Baby! Ich gehöre hier auf dem Hof zu den Exoten. Bin nämlich keine reine Milchkuh, sondern als „Blauweißer Belgier“ auch Schönheitskönigin vom Stall. Deswegen kommt der Anlagenleiter Jürgen auch immer so gern zu mir. Neuerdings fühlt sich das Leben aber selbst für mich exotisch an, weil ich gerade zum ersten Mal abgekalbt habe. Und das mit dem Melken ist schon eine merkwürdige Geschichte. Aber gut tut es. Mein hypnotischer Blick ist seitdem noch stärker geworden.

Alter: 3 Jahre (von ? 1-8 Jahren)
Kalbungen: 1 ( ? 1 bis zu 5)
Aktivitätsindex 2 (1 bis 5 Stufen)
Futtermenge pro Tag 56 kg ( ? 40 bis 65 kg)
Milchleistung 4325 kg (? 1500-9000 kg pro Jahr)
Die Frau mit den sieben Seiten

Natürlich ist sie Chefin mit Herz und Hand. Sylvia Zeidler hat Fütterung im Stall und Weidewechsel voll im Blick, auch wenn sie bei all der Organisation nicht jede Kuh namentlich kennen kann. Außerdem gibt es ja sonst noch so viel, wofür sich die echte Spreewälderin begeistert. Neben Naturschutz und Geschäftsführung, singt sie im Lübbener Chor, macht Rückengymnastik, fährt gern Fahrrad, gärtnert und imkert leidenschaftlich. Nur die Mücken wissen, wie die Frau das schafft.

Mitten im Schutzgebiet

Die Leitung des Biosphärenreservats bescheinigt: Hier werden die wertvollsten Feuchtwiesen des Unterspreewalds bewirtschaftet. Anders betrachtet: Wir fangen hier das Hochwasser für die Berliner ab. Im Winter stehen diese Wiesen unter Wasser, so wie die Natur es will. Niemand schöpft ab, erst spät im Jahr dürfen ausgewählte Kühe auf die Weide. So findet der seltene Schwarzstorch hier sein Futter, genau wie der Kiebitz. Renaturierung in Exzellenz.

Alles, was Kinder wollen

Die Rute ist zum Spinnweben-kehren, das Fahrrad zum Sausen von Stall zu Stall. Und dieses alte Gebäude? Das fragten sich die Mitglieder der Genossenschaft und entschieden: Wir machen daraus eine Heuherberge, denn Übernachtungsraum war immer rar im Spreewald. Seitdem kommen Schulklassen in wilder Zahl, um etwas über das Landleben zu lernen. Dabei können Sie auch gleich das selbst gemachte Eis probieren, natürlich aus Biomilch.

Anzahl der Mitarbeiter:  26 von (10-50) MA
Anzahl der Milchkühe:  350 von (200-400) Kühen
Durchschn. Milchleistung pro Kuh & Jahr in kg:  6911 von (3500-9000) kg
Milchmengenabgabe pro Jahr in Kilo:  2 Millionen von (0,5 – 3) Millionen kg.

Adresse

  • Agrargenossenschaft Spreetal e. G.
  • Hohenbrücker Straße 1, 15910 Unterspreewald, OT Neu Lübbenau
  • +49 35473 604
  • spreetal@gmx.net

Empfehlen Sie uns auf

Weitere Milchgeschichten
Schreiben Sie uns einfach!

Wir freuen uns über jede Nachricht und antworten in Kürze. Der Spreewald ist immer für Sie da.